Logo
Wir organisieren für Sie

Unsere Sprechzeiten:

Mo, Di, und Do: 8.00-12.30 und 15.00-18.00 Uhr
Mi: 8.00-12.30 Uhr
Fr: 8.00-13.00 Uhr

Unsere telefonische Erreichbarkeit:

Mo, Di, und Do: 8.30-12.00 und 15.30-17.30 Uhr
Mi: 8.30-12.00 Uhr
Fr: 8.30-13.00 Uhr

Unser Anliegen ist es die Wartezeiten so gering wie möglich zu halten und die Ansteckungsgefahr für Patienten, die zu Vorsorgen und Imp- fungen kommen zu reduzieren.

Wir bitten Sie daher, immer telefonisch einen Termin zu vereinbaren – von Not- fällen abgesehen. Wir haben unsere Sprechstunden nach Vorsorgesprech- stunden und Infektsprechstunde eingeteilt. Sie erfahren die aktuellen Zeiten bei der telefonischen Terminabsprache.

Zusätzlich stehen Ihnen und Ihren Kindern zwei getrennte Wartezimmer zur Verfügung:
Im vorderen Teil der Praxis befindet sich das Wartezimmer 1 für Kinder und Säuglinge, die zu Vorsorgen und Impfungen kommen,im hinteren Teil der Praxis das Wartezimmer 2 für Kinder mit Infekten. Für die Patienten, die zur Hyposensibilisierung kommen, gibt es einen getrennten Raum, wo beispiels- weise Hausaufgaben während der nötigen Beobachtungszeit nach der Spritze erledigt werden können.

Im Interesse eines harmonischen und reibungslosen Praxisablaufes ist es nötig, Termine für Vorsorgen, Gespräche und Vorstellungen bei chronischen Erkrankungen rechtzeitig zu vereinbaren, pünktlich einzuhalten bzw. bei Hindernissen mindestens 24 Std. vorher wieder abzusagen und zu verschie- ben.

Wir bitten Sie Wiederholungsrezepte, Überweisungen und Einweisungen telefonisch vorzubestellen, damit sie ohne Wartezeit abgeholt werden können.
Bei chronischen Erkrankungen sollte Ihr Kind einmal im Quartal der Ärztin persönlich vorgestellt werden um aktuelle Probleme besprechen zu können und Verschlechterungen der Gesundheit und des Befindens rechtzeitig zu erkennen.